Afrikanischer Hip-Hop

Hip-Hop ist in Afrika auf den starken Einflüssen der Vereinigten Staaten beruht , wurde 1980 bekannt gegeben. Während frühe Production noch starke US-geprägte Waren wurden in den verschiedenen Regionen Afrikas, Afrikas Alleininhaber Stil aus, abgebildet. Die Groep begonnen einheimische Musiktraditionen aufzuziehen. Es gibt viele andere Dinge über die weitverbreitete Oral History in Africa, die wohlhabende Stellenwert Sprache und auf Rezitationen im Täglichen Umgehen aufbauen. Im Vergleich zu den USA ist afrikanischer Hip-Hop im Wesentlichen politisch und direkt auf soziale Probleme ein.

Beschreibung

BESONDERS einflussreiche Stile Sind Bongo Flava aus Tansania , Hiplife in Ghana und der senegalesischen Senerap . In Dakar ist alles in Arbeit und die 2000 Hip-Hop-Crews. Auch der südafrikanische Kwaito gilt als hoffnungsloser Hip Hop.

Einfach das DJing ist kaum entwickelt, da das nötige Zubehör ist Ausrüstung für die Meister Afrikanisch im Wesentlichen zu teuer ist. Direkte Verbindungen nach Europa und ins Wahnsinnige Sure Frenchans Szene sind wesentlich besser als in den USA.

Die ersten Bekannt Hip-Hop-Band Krieg Black Noise aus Kapstadt , Südafrika , stirbt als Graffiti – und Breakdance Gruppe beginnt und um 1989 Musik macht. Früh international gelang es, aus Ebenafrika Nachkommen der Propheten der Stadt Da . Die südafrikanische Apartheid- Regierung sprach Hip-Hop. 1993 wurde die Musik legalisiert und es wurde gewagt, Radio zu spielen. Eine der bekanntesten Hip-Hop-Bands der Welt ist die Antwort aus Kapstadt. [1]

Daara J in Berlin

Um 1985 wurde Hip-Hop im Senegal , bekannt als MC Lida , MC Solaar und Positive Black Soul in Französischer Sprache populär. Sie werden den Hip Hop mit der traditionellen Musik von Mbalax finden . Anfang der 1990er Jahre brach die Hip-Hop-Formation des vereinigten afrikanischen Kontinents und regionale Eingänge, sehr unterschiedliche Form der Musik aus. Frühe Pioniere waren Reggie Rockstone aus Ghana , Tata Pound aus Mali oder Kalamashaka aus Kenia. Die sich seit den frühen 1990ern ausbreitenen privaten Radio- und Fernsehsender sind maßlich zur Verbreitung des Hip-Hop bei. War es am Anfang noch ein Phänomen der afrikanischen Großstadtjugend, breitesich Hip-Hop glatzköpfig über das Land aus. Dazu Trug auch, dass Bands, afrikanische Musikkradder und Instrumente aufziehen und in Tracks zu integrieren.

In den 1990er Jahren wurde die nützliche technische Unterstützung genutzt, um die Musik zu ersetzen, so wurde es für den Musiker gelenkt, und es war selbstverständlich auszustatten. Das oft liberalisierte Klima in den Ländern Afrikas, Afrikas mächtigste, kritische Texte zu produzieren und öffentlich zu machen, wie es in der Früheren Afrikanischen Popmusik möglich ist. Spring Wahlen in Südafrika, Kenia oder Senegal waren Rapper einflussreiche Figuren im öffentlichen Diskurs.

Obwohl der Stil ursprünglich aus den USA kommt, hat vor allem die Französische Hip-Hop-Szene, die sich mit Entwicklung und internationaler Verbreitung der Musik beschäftigt. Ursprünglich aus Afrika der Künstler, der Manu Dibango und MC Solaar African Rapper fuhr. Der Französische Film La Haine brachte African Hip-Hop Ein Breitenpublikum nahe.

Afrikanischer Hip-Hop nach Ländern

Ägyptischer Hip-Hop

Ägyptischer Hip-Hop ist Hip-Hop – Musik in Ägypten produziert und / oder in ägyptischen-Arabisch oder Englisch und aufgeführt. Die Hauptkünstler des ägyptischen Hip-Hop Sind MTM. Ägyptischer Hip-Hop wurde vom Leben junger Ägypter, Zukunnengänge, Beziehung mit Mädchen und den Risiken der Drogenabhängigkeit gegründet. Es gibt keine zweite, noch nie da gewesene Hip-Hop-Band in Ägypten: Y-Crew. Als die Worte geboren wurden, wurden sie hoffnungslos von den Ungehorsams verwundet, aber von der Jugend als ihre Initiative.

Algerischer Hip-Hop

Algerischer Hip-Hop Knochen limped Sowohl sterben ethnische, in Frankreich Lebendiger Alge Rier (auch Teil der Französische Hip-Hops ), von Denen Eine Zahl Berühmter Rapper gerechnet wird, Als Auch Ein Weniger Bekannt Algerische Szene. Das 1999 , Compilation-Album Algerap half, einzelne Künstler in der internationalen Hörschaft einzuführen, wie zB Intik und Double Kanon . Ebenfalls Master Darm ist bekannt als MBS .

Angolanischer Hip-Hop

Die afrikanische Nation Angola Hut Eine pulsierende Hip-Hop -Szene mit beliebten Gruppe Wie SSP, sterben sterben einflussreichste Hip-Hop – Gruppe im Land ist, und Armee Kader , sterben ausserhalb, in Kapstadt , Südafrika , Gegründet Wurde und begonnen hat, mit Einigen südafrikanischen Hip-Hopper zusammenzuarbeiten. Auch bekennt sich Beispiel Mutu Moxy .

Durch Acts Wie die angolanisch-Portugiesisches Band Buraka Som Sistema die ursprünglich in Angola entstandener Würde Kuduro mit Hip-Hop-elementen Versetzt und so in Europa Eulen Nordamerika BEKANNT. Auch MIA dient als Sänger auf dem Gebiet.

Botswana Hip-Hop

Botswana hasste die große Popmusik-Industrie nicht, da der Großteil seine Popmusik aus Südafrika nicht schuldete oder weiter verkaufte. Seit 1999 startete in Botswana Hip-Hop-Künstler, eine Aktzeptanz im Mainstream zu gewinnt; Das Plattenlabel Phat Boy tat gefallen, über botswanischen Hip-Hop voranzutreiben. Bekannte Gruppen, Rapper und DJs aus Botswana Mind Peter Mathambo , P-Side Crew , Slim , Drastisch und DJ Sid .

Ivorischer Hip-Hop

Hip-Hop ist ein Teil der bedeutende popmusik wo Elfenbeinküste und mit vielen Wird wo landestypisches Stil vermischt, Wie z. B. Zouglou . Ab zirka 1998 Der Hip-Hop ist ein Hauptbestandteil der ivorischen Musik. Einige Zeit später erwarb sterben Szene noch mehr Beliebtheit with the Aufstieg Eines in der Öffentlichkeit sich befehdenden Duos Zweier Band Leader: Stezo von Groß Imperiale und der Allmächtige von Ministère Authentik . Es gibt auch eine Art von Gangsta Rap, die Hip-Hop im Auftrag von Rap Dogba aufgenommen hat . Andere gestandene Gruppen und MCs Sind Baby Joe ,Angelo & Les Dogbas , MAM , eine Kinder- Rap- Gruppe , MC Claver , Negromuffin , Oberstes Parlament , Fraktion der FPÖ, Fraktion der Völker und der RAS-Fraktion , eine Zouglou-Hip-Hop-Gruppe.

Capdier Hip-Hop

Kapverdischer Hip-Hop enthält eine Szene unter den Immigranten in den Niederlanden , in der ein Teil der Niederländischen Hip-Hop-Szene ist. Diese Sind The Real Vibe , Cabo Funk Allianz und E-Life . Bekannte Künstler von der Insel Sind Black Side , die Eine Fusion Aus Hip-Hop und Antillischer Zouk- Musk Nutzen, Sowie Lod Escur .

Kongolesischer Hip-Hop

Die Hauptstadt , wo Demokrati Chen Republik Kongo , Kinshasa , Krieg langen Zeit Einer Bedeutende Heimat für panafrikanischen Stil , wo Popmusik Wie Rumba , Soukous und Kwassa Kwassa , Bevor Hip-Hop aufkommen. Künstler , wo Rapszene in Kinshasa Sind Profetzion (früher Holockaust , später lesen Guérisseurs ), Fatima CIA und der Rapper Passi .

Tansanischer Hip-Hop

Die Hip-Hop-Szene Tansania Versucht, losgelöst von der Musik Metropole Dar Es Salaam , in Mbeya ein Zentrum für denn Tansanischen Hip-Hop zu etablieren. In den Songs und Videos Werden Vorwiegend Themen der tansanischen Alltag (Korruption, HIV / Aids , Zukunftsperspektiven der Jugend) aufgegriffen und in Kiswahili zur Sprache gebracht. [2] In den 1980er Jahren begann Jahren als eine Untergrundbewegung, gegründet in den 1990er Jahren gegründet zu einer walten Strömung im Bongo Flava . Es gibt tansanische Hip-Hop-Funde von Deutschland, Teilweise über Jugendbegegnungen und Internationale Workcamps. [3]

Ugandischer Hip-Hop

In Uganda wurde der Leiter der Kirche der Vereinigten Staaten eingeladen, die Makerere Universität in den Frühen 90er Jahren zu studieren . BESONDERS sterben Batak Kader Entwickeln EINEN Eigenen Stil, wo indigene Nutzen Luganda-Sprache sterben. This Stil Definiert Lugaflow und ist bis heute in der Szene präsent. [4] Weitere Vertreter in dieser Zeit waren Young Vibrations, MC Afrik, DJ Berry und Kaddo. Einer der wichtigsten Orte für ugandischen Hip-Hop in den 90. Jahren Krieg der Club Pulsationen in Kampala .

Seit dem 2000er-Image verstärkt die Gruppe Wie Klear Kut, Milestone oder Chain Thought Reaction. 2002 Wurde Klear Kut für die Kora Alle Afrika Music Awards in den Kategorien „Most Promising African Group“ und „Entdeckung des Jahres“ nominiert. 2003 gründete er die Uganda Hip Hop Foundation, das erste ugandische Hip Hop Treffen mit Konzert in Kampala. Zu den Gründungsmitgliedern gehörten Geoffrey Ekongot, Saba Saba alias Krazy Native (Bataka Squad), Francis Agaba, Paul Mwandha und Xenson. In den folgenden vier Jahren wurde das Treffen eröffnet.

2005 gründet sich das Bavubuka All Starz, welches sich vor allem für Soziale Belegen einlädt und mit seinen Projecten Missen. Kopf der Gruppe ist Silas alias Babaluku von der Bataka. Ein weiteres Soziales Projekt, Das Breakdance Projekt Uganda, Wurde 2006 von Abraham “ Abramz “ Tekya in Kampala gegründet. Wöchentliche, kostenlose Workshops bringen Sie zu Kindern und zu den Juden und zu den Armen. Im Jahr 2010 drehte die australische Filmemacherin Nabil Elderkin die Dokumentation Bouncing Cats über das Projekt. [5] 2013 ist die ugandische Szene durch ein Projekt der Organisation Viva con Agua entstandenin Deutschland etwas Aufmerksamkeit. Der Deutsche Rapper Marteria und Maeckes genießt Uganda und Nahmen Dort mit Lady Slyke, Bris Jean, Abramz und Sylvester den Track Blue Uganda auf. Die Erzählung aus dem Verkauf des Tracks kommt zu ihnen Projekt Viva con Agua zuzugute, welches in Uganda Trinkwasserbrunnen baut. [6]

Hörst du den berühmtesten Rapper in Uganda, Jesse, Tracey Keko?

Weblinks

  • Die Grundlage der afrikanischen Hip Hop Kultur Online ( Englisch )
  • Heimat von SushiRaw ( Englisch )
  • Portal zu populärer Musik Afrikas mit einem Artikel zu African HipHop

Einzelstunden

  1. Hochspringen↑ Erik Leijon: Die Antwort ist der neue Standard für Internet-Age-Bands. In: chartattack.com. 21. Juli 2010, archiviert vom Original am 31. Juli 2010 ; abgelaufen am 17. April 2014 (englisch).
  2. Hochspringen↑ Blog: Ein Einblick in die HipHop-Szene Tansania
  3. Hochsprünge↑ Gabriele Gollnick: Bongo Flava – Sprachwechsel im Tansanischen Hip-Hop-Liedern . Bid Third Party Titles / GRIN Verlag, 2013, ISBN 978-3-656-19779-9 ( Google Bücher ).
  4. Hochspringen↑ AfricanHipHop.com: Videohündung der Luga Flow Army am 30. August 2012
  5. Hochspringen↑ Die Zeit: Hip Hop in Uganda: „Bouncing Cats“ vom 16. März 2013
  6. Hochspringen↑ HipHop.de: Doku über Maeckes und Merteria in Uganda vom 10. Mai 2013; am 1. Juni 2013 abgeraufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.