Boogie-Woogie

Boogie-Woogie ist ein Solo- Klavierspiel , das im Jahrtausend des 20. Jahrhunderts in den USA entstand. Vorläufer ist das sogenannte Barrelhouse Piano , ein Einfacher Ländlicher Klavier Stil, in ihnen BEREITS um stirbt Mitte des 19. Jahrhundert schwarzen Blau Musiker Empfehlung : Ihr Stil von der Gitarre auf das Klavier überträgt.

Linke Hand buchstabiert Ostinato-Bass

Wo harmonischer Ablauf Entspricht im Wesentlichen sie Blues – Schema. Spieltechnisch Stellt die Boogie-Woogie des Rollenende Bass die Hand verbinden (oft in Kurzen, standig Wiederholt Riffs meistens in punktiertem Rhythmus, Auch unter Einbeziehung wo Blue Notes ) melodische, ebenfalls bluesorientierte Off-Beat -Figuren , wo Recht Hand entgegen, sterben von trillern und Tremoli durchsetzt Ist.

Das Pedal des Klaviers wurde nicht typischerweise Benutzt. Dieses Tempo liegt mitten im Blues und ist die einzige technische Möglichkeit.

Mit der Zuwanderung von Schwarzen in den nordischen Ländern, in denen die Vereinigten Staaten gelangen Auch Derens Musik und Dorthin insbesondere in Chicago Würden die Boogie-Woogie in den 1920er jahren sehr populär zu machen, dabei Bleibt ist im Wesentlichen eines Solo Piano Style, nur sporadisch werden am available in Größeren Besetzungen gespielt .

BESONDERS starke Gewinnung : Fand die Boogie-Woogie Durch genannte so die “ Haus-Rent-Partys “ Der Wohnungsinhaber Organisiert einige Flaschen Schnaps and a Musiker und finanzierten with the Eintrittsgeld, das ist der Gasten abverlangte, seine Miete.

In dem spats zwanzig JAHREN sich die Boogie-Woogie-Stil weiter und Pianisten Wie Entwickelt Clarence, Pinetop ‚Smith und Jimmy Yancey Dreißig und Vierzig JAHRE über Eine Gewiss Zeit regelrecht zur popmusik Wird heilte den Grund Stein Dafür that this Musik in dem. Es Musikproduzent John Hammond trägt dazu als Veranstalter von Konzerten mit Boogie-Woogie-Pianisten nicht unwesentlich zu diesem Boom bei. Famous gerechnet wurden zunächst vor Allem wiederum Musiker: Albert Ammons , Pete Johnson und Meade Lux Lewis . Als Legendär vergoldeter ein Konzert of this wiederum Pianist in der Carnegie Hallin New York im Jahr 1938, stirbt das Zuhörer derart in Ekstase versetzten that Sogara Die Legende geht, that stirbt Türsteher Ende einiger footrace von den Kronleuchtern am herunterbitten muß, auf sterben sich vor lauter gute Laune geklettert sein Soll. Erst einige Jahre später gerechnet wurden im züge der Allgemeinen Boogie-Woogie-Welle Auch sterben Eigentlich Vorreiter BEKANNT. Nun gerechnet wurden Auch weitere Musiker Wie Blind John Davis , Champion Jack Dupree , Jay McShann , Sippi Wallace , Little Willie Littlefield oder Dorothy Donegan als Boogie-Pianist BEKANNT. Popularität in den Medien Amerikanischen erfuhr Auch das Wunderkind Frankie „Sugar Chile“ Robinson u. A. MitCaldonia .

Heute Sind Wie Pianist Vince Weber , Axel Zwingen , Che Peyer , Jörg Hegemann , Nico Brina , Bob Hall , Michael Pewny , Ray Skjelbred , Frank Muschalle und Silvan Zingg aufgrund ihrer vorlieben für diesen Stil anerkannt und Erfolgreicher. In der Hamburger „Fabrik“ findet seit 1988 An jedem 8. August ein Konzert als die Hamburger Boogie Woogie – Verbindung statt, das deutsche und internationale des Stars Boogie-Woogie zusammenführt und in heute weltweit einmalig ist of this Formular. Seit 2007 treffen sich Auch in Brunn am Gebirge jährig drei Tage im Juni Spitzenmusiker.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.