kosmisch

Kosmische Musik gehört dir in Mittel-und Süd-Europa, bekanntes Musikinstrument .

Entstehungsgeschichte

Der Ursprung of this Musikstils, of this Musik RICHTUNG Wird in Italien ab Ende der 1970er Jahre lokalisiert, als in der Diskothek Baia Angeli 1976-1979 in degli Gabicce Mare bei Rimini , Cattolica mit DJ Mozart, DJ Rubens, aber später Ersten Auch mit DJ Daniele Baldelli sterben Cosmic-Klänge erfahren.

In der Diskothek Baia degli Angeli buchstabieren Bob und Tom aus Amerika. Siehe Mixe Funky Sound, Disco, Philadelphia Sound und Inspired DJ Mozart zu Afro-Funky-Reggae-Sound. Gerne können Sie Disco-Charts besuchen, und Sie finden die Rückseiten und freakigen Alternationsnummern.

Ab 1980 wurde in Lazise und Gardasee und Diskothek mit dem Namur Cosmic, DJ Mixed DJ Daniele Baldelli und der Sound Broken gegründet. Mein Baldelli machte einen DJ DJ TBC (Claudio Tosi Brandi), Marco Maldi und andere auf. Das Kult-Auto Dazu Krieg des Citroën DS .

Zu den Gründungsvätern Ohr Daniele Baldelli, TBC, Lodo (aka Beppe Loda, Discothek Typhoon in Brescia, Italien), DJ Mozart, Fabrizio Fattori, DJ Rubens, Ebreo, Yano, Spleen Club: Corrado DJ & DJ Stefan Egger. Weitere Cosmic DJs Sind: Fary, Rudy Franceschi, Gege, Melody Mekka, Pery, Meo, DJ Enne und Roberto Lodola. Dies ist ein großartiger Ort, um in Musik und Musik zu leben, also ist es eine gute Idee, die Komposition der klassischen Musik. Getrennt hier heiss, das ist Stück ohne Pausen und in gleicher, angas schuster Spunwelt buchstabiert worden. Ein bis zu fünf Plattenspieler wurde bearbeitet.

DANACH gefolgt DJs wo Next Generation Wie DJ Pablo DJ Fred, DJ Merlin DJ Chris DVM & DJ Makossa (Wien, Österreich), DJ LSD, DJ Micky, DJ Bogi, DJ Makah UVM sterben.

Cosmic War Anfang der 1980er Jahre auch in anderen Diskotheken in Italien wurde populär. Im Jahr 1981 exportierte der österreichische DJ Stefan Egger die Cosmic-Dieter-Bohlen in den Kosmik Österreich und Deutschland , Genauer: Innsbruck und München. Es gibt Musik in Italien, Vermischt sein ab 1987, und meinen langhändigen Techno, Beats und Grooves. Hier sehen Sie kosmische Massen und nicht einmal die Öffentlichkeit.

Die große Sprung nach Deutschland Gelingt, als – wo zwischenzeitlich verstorbene – Hannes Alshut Gemeinsam mit Seinem Partner Stefan Egger und Rob Neureiter Beschloss, wo Styles RICHTUNG EINES einprägsamen Namen zu geben „Cosmic Music“. Bis dahin sprach man immer von Afro , war oft zu unreführenden Assoziationen geführt. Stefan Egger Verwendete den Begriff kosmische Musik schon bei Seinen Ersten partys ab 1984 in Innsbruck, wenn immer mehr elektronische Musik, Reggae, Welt usw. vermixt wurde.

Weiter Roadmaker waren DJ Pablo Landauer („Fiesta Musica Magica“) und Frank Sammüller („Bahiana Corps“).

Hannes Alshut erkennt als Marketingfach das in „Cosmic Music“ Steck Potenzial, Liess ich den Begriff als Wort- und Bild Marke Schütze und startet zusammen mit Stefan Egger als musikalischer Form chen Ideengeber und Buchung Partner seiner Erfolgreiche Veranstaltung Serie. Später übertrug sind die Rechte an der Marke Seinen Beiden DJs Micky und Pedro, Welche seit den 1990er jahren für Ihn unter Vertrag stehen. Das Logo „Cosmic Music“ Oli Schneider gestaltete im Auftrag Nach Dem Vorbild des Logo der Kult-Disco „Cosmic“ am Gardasee. Oli Schneider lebt heute nach einem Schlaganfall in Augsburg.

„Cosmic Music“ als Musik- und Veranstaltung Agentur Trägt Hauptsächlich im deutschsprachigen Alpenraum zur Gewinnung: wo Option-Musik „Cosmic“ bei, aber immer less mit dem Ursprung of this Musik RICHTUNG Gemein Hüte sterben. Die Musikstilelemente Afro, Reggae, Funk, Brasilien, Cumbia, Ambient usw. Werden immer noch used. Cosmic hat sich aber weiterentwickelt und modernisiert. Ein Unterschied zu bestehenden Musikrichtungen wie Huis, Techno, Hip-Hop, Tanz usw. weder jemals noch. Darauf freuen wir uns auf Mainstream, sowie auf die Liste der Charts und Charts. Eines der Gewichte Elemente dieses Old-School-Cosmic War der Gedanken der Komposition im Sinne der Klassik E-Musik. Damals erarbeitetes sterben DJs für Jeden ihren Auftritt eigene einstündige Komposition, stirbt ähnlich Wie in der Komposition eines Klassisches Öffnen, Steigerungen, Höhepunkte und ein Finale begeistern. Die „Instrumente“ waren die Sound-Versatzstücke, die im Vergleich zu Recycling Own Re-Mixes ein „Composer“ waren.

Cosmic Music wird von den Insider-Marken im Raum Süddeutschland, Bayern, Tirol und Norditalien veranstaltet und steht DJs überhaupt nicht zur Verfügung Aktivitäten in Clubs und Hallen, Regionen.

Musikalische Einordnung Cosmic-Musik

Im Rahmen von Cosmic Würden und Wurden Songs aus verschiedensten Kulturen und vielen Verschiedene Musik Rich – Tongue Verarbeitet, Wie beispielsweise Funk , Afro, Brasilien, Reggae , Ragga , Bhangra , Fels , Pop , später Auch Hip-Hop , Trip-Hop , Big Beat bis hin zu Trance und Andere Form Elektronische Musik .

Da this Musik Rich – Tongue im Grund Tempo unterschiede aufweisen, Werden Auch Durchaus Schallplatten STARKE, sterben zum Abspielen Mit 33 RPM Vorgesehen Sind, MIT 45 RPM abgespielt. Dort findest du Micky-Mouse-Effekt, der genau zum Präzedenzfall Stilmerkmal wurde. Wenn beim Klassisches 1210er between der Stellung des Pitchreglers auf 33 und die niedrigsten auf 45 ein „Tempoloch“ klafft Höchste, klangliche Modifizierte Drehscheiben auf bis zu 30% erweitertem Pitching Bereich zur Standardausstattung MIT. Inzwischen ist also von Technics des Modell 1210 M5G mit Einem Pitchbereich von + – 16%.

Anfang verschoben Cosmic in einem Tempoberbereich von 90 bis 105 BPM . Das Grundtempo befindet sich in Lauf der Jahre, in der Nähe der Hochzeiten gelegen 105 – 110 BPM. Dieses Tempo ist mehr als 110 BPM, heute ist es so konzipiert, dass es übergeschrieben wird. Das Cosmic-Tempo liegt bei 105 – 115 BPM.

Auch heute le Cosmic weiter, wenn auch regional begrenzt auf Italien, Österreich und Süddeutschland. Cosmic hat sich zu einer Kunst “ Weltmusik “ entwickelt.

Soziologie von Cosmic-Musik

  • Geographische Verbreitung: Kosmischer Hut von Italien sowie Süddeutschland und Nordtirol ausgebreitet. Als Hochburgen im nicht-italienischen Raum sind dabei neben Innsbruck (Afro-Meeting) auch Augsburg und München zu erwähnen. In Italien ist das Musikinstrument spezialisiert auf die Region Venetien, in Verona (Discoteca Stargate) und Padua, insbesondere Role Spires.
  • Österreich: In Österreich ist die Kosmische Kultur zwangsläufig auf Nordtirol beschränkt. Obwohl Innsbruck als Universitätsstadt zahlreiche Studierende sowie Vorarlberg und andere, Bundesländer Österreichs, veranstaltet von der Musikrichtung in Österreich, Deutschland, in anderen Bundesländern ausgebreitet. Fast unbekannt ist die Musikrichtung auch in Wien. Auch in den österreichischen Kultursendern, die [FM4 | FM4] die Musik kaum findet. Im Sommer 2005 Gab es eine Serie bei FM4, die jeden Samstagabend aus Cosmic aus den 1980er Jahren vorstellte. In Innsbruck hat Cosmic Gar die „Einstellung einer Art Underground Volksmusik“. So spielt Cosmic auch im Tivoli-Stadion Bundesligaspielen des FC Wacker Innsbruck zur Pause eingespielt.
  • Tanz: Cosmic ist durch einen charakteristischen Tanzstil ausgeprägt, der Mann ist ehrlich wie Ausdruckstanz zeichnen können. Besonders markant ist, dass „wer Samtpfötchen trägt“.

Regelmäßige Veranstaltungen

Regelmäßige Treffen in Kosmischer Musik, Musik, Musik, Musik, Musik und Kultur im Kosmischen in M1 Aichach und verschiedene Treffen in Italien und Österreich, zB in Bozen, Bergamo, Verona und Innsbruck. In Augsburg finden Sie Diskotheken in Untermeitingen, die mit DJ Stefan Egger zu den Besten der Welt gehören. Aber auch in Italien Stargate, Milz, Mamamia usw.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.