Outlaw-Bewegung

Unter Outlaw- Country oder Outlaw-Bewegung versteht man den Rebellion Einig über den Texanischen Country-Musiker gegen das Nashviller Establishment.

Wegbereiter

Johnny Cash Heard Meine Seiner Rebellischen Kunst und Seine Liedern über Strafanstalten und Revolverhelden seit Ende der 1960er Jahre zu den Wegbereitern der Outlaw-Bewegung.

Weitere Outlaws sind Merle Haggard , Willie Nelson und David Allan Coe .

Die Situation Anfang der 1970er Jahre

Die nüchternen Jahre klangen wie die schwierigste Zeit des Landes – Musik . Die Produzenten hassen Nashville in der Registry. Sieh dir das Beste an Musik an, welche Songs auf dem Album verfügbar sind, welcher Session-Musiker ist und was die endlose Abmischung ausstellen hasst. Nur de Senger, der im außerhalb Nashvilles wohnte, sind zB Merle Haggard oder Buck Owens, die Verbindung zu ihnen Diktat der Producten entziehen. Die Strategie, die Vorschläge des Begleitbands der Stars, auf kleinerer Hochqualifizierter Sessionmusiker zurückzugreifen, funktional zunachst. Die Qualität der Songs überschreitet nicht unbedingt die Level-Stufe. Die Aufnahmen wurden routiniert, schnell und richtig preisgegeben. Sie trug in dieser Zeit verdientes Geld verdient. Aber im Lauf der Jahre verlor diese Nashviller Produktionen mehr und mehr an Originalität und Lebendigkeit. Der Country-Music-Krieg in einer Phase der Stagnation regiert.

Die Outlaw-Bewegung

War Willie Nelson , 1971, nach vereinzelten Problemen mit der „Music City“ des Rückens Kehrte und Austin , Texas , abgesetzte. Hier finden Sie eine sehr gute Szene, die in Armenien empfing. Nelson war in der Lage, meine eigene Musik zu machen, Musiker Seine Songs by Seinen besitzt Vorstellungen einspielen. Der nächstliegende Name war Musiker, dem sein Beispiel War Warlon Jennings folgte . Aus dem Jahr 1972 geht Song Ladies Love Outlaws , geschrieen von Lee Clayton, wurde schließlich der Registry-Name der neuen Bewegung abgeleitet. Im Gegensatz zu Nelson Blieb Jennings in Nashville. Hier finden Sie die University of Hillbilly Central der Glaser Brothers, eines der Outlaw-Center-Zentren. Tompall Glaser trug seine Scheißprotagonisten Protagonisten der Neuen Bewegung.

Die Outlaw-Musik Orientierte Sich Sehr fiel auf die klassischen Wurzeln der Country-Musik wie sie im Pop-Lager abdriftete Nashville Sound war . Es ware keine Überraschung, dass sich die Musik und die Musik gut arrangieren. Immer mehr schließen sich an, auch wenn sie bekannt sind, dass der Ex-Züchthäusler David Allan Coe . Nashville Schloss Schließlich Seinen Frieden mit Unterwünschten Und Zum Teil sofar gefürchteten Außenseitern. Im Grunde gehört es zu den besten der Welt und ist die langfristige Stagnation und Orientierungslosigkeit überwinden zu haben.

Ihre Suche in: 1976, wie das mit Liedern von Willie Nelson, Tompall Glaser, Waylon Jennings und Dessen Frau Jessi Colter zusammengestellt Album Gesucht! Die Outlaws veröffentlichten Licht wurde. Erstmal in der Geschichte der Land-Musik wurde eine LP mehr als eine Million Mal verkauft. Sobald die Interpretation des Zuges kommt, wird die Bewegung zwangsläufig und Dynamik und Krieg nach kurzer Zeit am Ende veröffentlicht.

Im Mai 1985 werde ich die Mitstreiter der Bewegung, Waylon Jennings, Willie Nelson und Kris Kristofferson mit Hilfe von Freund und Johnny Cash und The Highwaymen veröffentlichen .

Die Gewichte interpretieren

Wegbereiter:

  • Johnny Cash
  • Bobby Bare
  • Kris Kristofferson
  • Tom T. Hall

Im Zentrum:

  • Willie Nelson
  • Waylon Jennings
  • Tompall Glaser
  • Jerry Jeff Walker
  • Townes Van Zandt
  • Guy Clark
  • Billy Joe Rasierer
  • David Allan Coe
  • Jessi Colter

Umfeld:

  • Sammi Smith
  • Johnny Rodriguez
  • Leon Russell
  • Johnny Gehaltsscheck
  • Guy Clark

Neun Epigonen:

  • Hank Williams III
  • Nikki Lane

Alben

  • 1973 – Alte Fünfer und Dimere wie ich (Billy Joe Shaver)
  • 1973 – Honky Tonk Helden (Waylon Jennings)
  • 1973 – Charlie (Tompall Glaser)
  • 1974 – Der geheimnisvolle Rhinstone Cowboy (David Allan Coe)
  • 1974 – Diesmal (Waylon Jennings)
  • 1975 – Rothaarige Fremde (Willie Nelson)
  • 1976 – Gesucht! Die Outlaws

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.