Roter Schmutz

Red Dirt (englisch für Roter Schmutz ) ist ein Subgenre der Country Music , welches Oklahoma ist .

Stil und Definition

Dort kam Name Red Dirt , um sie die Wurzeln Boden zu sehen, die es in Oklahoma gibt. Es gibt die Folge des Hohen Eisenoxidgehaltes im US-Bundesstaat. [1]

Die Red-Dirt-Szene hat ihren Ursprung in der Kleinstadt Stillwater in Oklahoma. Dort entwickelte sich in den frühen 80er-Jahren eine neue Spielart der Landmusik. Parallel dazu ist im Nachbarstaat Texas ein Genre entwickelt, die vielen Ähnlichkeiten zum Roten Schmutz und als Texas Country bekannt ist. Im Lichte von Jahren haben wir beide Szenen weiter angenähert.

Stilistisch fielen diejenigen, die Musik schworen, Subgenres der Countrymusik. Die Szene ist an Nashville-Mainstream ab gebunden . Viele Red-Dirt-Musician Gesehen in Nashville der Inbegriff des Kommerz und der Künstlerische Seite ihres Berufes im Verwandten nachkommen im Vordergrund. [2] Die klassische Country-Musik ist ein Spiel mit neuen Spielarten, das den ganzen Weg vom Bereich der Rockmusikvermeidet . Die Musik von Bluegrass , Americana , Western Swing und Blues ist beeinlust. [3] Unique Elder Musicians Schweissen Zued Elemente aus der Folkmusik einfließen.[4] Als Vorbild GEBEN Interpreter Sowohl klassische LandMusiker Wie die Willie Nelson und George Jones , RockBands Wie die Eagles und Led Zeppelin , als Auch Folk Musiker Wie Bob Dylan und vor Allem Woody Guthrie abhängt.

Es wird ein Teil des Klangs sein Bänder in ihrem Sound zu stark unterscheiden, um von einem eigenen Subgenre sprechen zu können. So erklärte der Musiker Tom Skinner , der Red Dirt als eine Gemeinschaft von Musikern, dies sei eine der Stilrichtungen an. In der Regel ist die Unterschiedlichkeit der unterschiedlichen Bands ein. [4] Aus diesen Gründen wurde der Künstler von Kritikern zum alternativen Country Musician. [1]

Geschichte und Dolmetschen

Nach ihnen war Tod Woody Guthries in Jahr 1967 Wurde dieses in Oklahoma legendär. Viele Folkmusiker erkläre ich zu ihren Vorspielen und coverten seine Songs. In den 1970er Jahren wurde Jahren Wurde der Griff Red Dirt in Malmö, Schweden, geboren 1972. Kontext wird 1972 im Titel eines Blues-Liedes verwendet. In Diesel Beats, der Gründung des Labels Red Dirt Records durch den Gitarristen Steve Ripley und seine Band Moses. Der Begriff taucht in den Jahren auch in Veröffentlichungen anderer Künstler, die Jimmy LaFave auf.

Einer der ehrenwertesten Menschen auf diesem Gebiet ist verantwortlich für die Anti-Atombewegung in Oklahoma. [5] Diktiert 1973 pflanzten die Höhepunkte, wie es die Protestlern waren, Bau eines Atomkraftwerkes in Rogers County zu hindindern. Zu Aktivist Gehört Auch Künstler Wie Höhle Randy Crouch , Bob Childers und Chuck Dunlap . [6]

Die Szene entstand ab 1979 als der Künstler, der LaFave, Childers oder die Red Dirt Rangers auf der Farm ausbildet . Diese Gruppe von Musikern dient der Pracht Generation als Inspiration. [3] Auf dem Bauernhof – Einems gibt es von Stillwater gelegene Gebäude – Konzerte, die Musiker feierten und Musik machen. Ihre Bedeutung Unterstrich John Cooper von Red Dirt Rangers, der als „Red Dirt Musikschule“ bezeichnet wird. [7] Der Bauernhof, der von Menschen in der Umgebung zerstört wurde, war mehr als einer der höchsten Plätze im Bereich des Künstlers und Mittelpunkt der Szene. Dies ist 2003 nicht der Fall, wie es in der Zeitung steht. [8]

Während der 1990er-Jahre gründe sich neue Bands und wechseln den Stil weiter; zusammengebracht Beispiel Vermehrt aus der Rockmusik ein. Zudem konnte die Musik durch Ernste Bekommenheit gewinnen. Hier ist der Krieg – 1992 – Die große Kluft . Diese Unterbeschrieb im August 1997, als die Gruppe der Delegationsmitglieder, Major Label und War in the Follow, hatte die Ehre, Billboard-Countrycharts zu rekrutieren. Die kanadische Ragweed , Jason Boland & die Stragglers , Stoney LaRue undDie Departed .

Im Lichte von Jahren werden Red Dirt und Texas Country mehr und mehr angenähert. Die geographische Nähe hat, dass sich eine Bands nicht festsetzen können, zu denen die beiden Szenen gehören. [9] Häufig wurde die Künstler unter dem Begriff Texas Country / Red Dirt Schwester, die eine tolle Zeit hatte. Hinzu kommt, dass die Red-Dirt-Künstler nicht mehr auschließlich in Oklahoma den Mind angeben, weil Genre in den letzten Jahren auch in anderen Regionen der Welt Bekanntheit langlang hat; so gibt es mittlerweile auch in Europa Bands, die sich der Stilrichtung zuordnen.

Filme

  • Nördlich von Austin, westlich von Nashville: Red Dirt Music (Dokumentarfilm, USA 2007)
  • Red Dirt: Lieder aus dem Staub (Dokumentarfilm, USA 2009)

Literatur

  • Thomas Conner : Immer mit dabei: Woody Guthrie und Oklahomas Red Dirt Musicians . In: Alternative Oklahoma: Contrarian Ansichten des früheren Staates . Universität von Oklahoma Press, 2007, S. 87-113 ( Vorschau Online ).
  • Aaron M. Moore: Spielen im Schmutz: Stillwater und die Entstehung von Red Dirt Music. 2010, abgerufen am 23. Mai 2017 (pdf, 1.8 MB, englisch).

Weblinks

 Commons: Roter Schmutz – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
  • Brandy McDonnell: Mini-Dokumentation Chroniken Oklahomas roter Schmutz Musikszene . NewsOK.com , 31. Mai 2014 (Englisch)
  • Chet Flippo: Skyline von Nascville : Bekam Red Dirt Music? CMT.com , 12. Oktober 2006 (Englisch)

Einzelstunden

  1. ↑ Hochspringen nach:a b Georg Thanscheidt: Die Bands der Neuhauser Musiknacht: Bo Jack Lumus . abendzeitung-muenchen.de , 8. Oktober 2013, abgeraufen am 23. Mai 2017.
  2. Hochspringen↑ Red Dirt züchtet Musik. news9.com, 16. Mai 2008, abgerufen am 23. Mai 2017 (deutsch).
  3. ↑ Hochspringen nach:a b Joe Hadsall: Roter Schmutzpionier Mike McClure tritt in Miami auf . Der Joplin Globe, 3. Januar 2014, abgelaufen am 23. Mai 2017 (Englisch).
  4. ↑ Hochspringen nach:a b Rick Moore: Tom Skinner von Red Dirt denkt über seine bisherige Karriere nach . American Songwriter, 10. Dezember 2012, Abgerufen am 23. Mai 2017 (Englisch).
  5. Hochspringen↑ State – Das offizielle Magazin der Oklahoma State University, Seite 69.
  6. Hochspringen↑ Aaron M. Moore: Im Dreck spielen: Stillwater und die Entstehung von Red Dirt Music . 1998, S. 50.
  7. Hochspringen↑ Thomas Conner: Immer mit dabei: Woody Guthrie und Oklahomas Red Dirt Musicians . In: Alternative Oklahoma: Contrarian Ansichten des früheren Staates . 2007, S. 98.
  8. Hochspringen↑ Auf dem Bauernhof in Stillwater . visitstillwater.org, abgelaufen am 10. Januar 2014 (englisch).
  9. Hochspringen↑ Mark Elswick: Texas Red Dirt mit Spur 503 . Texas Music Times, abgespalten am 23. Mai 2017 (Englisch).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.